Krasse Fehlentscheidungen und Gastgeschenke entscheiden Derby!

Nur selten gab es eine so schwache Schiedsrichterleitung zu sehen. Der Referee war wohl mit dem Derby überfordert und so war es für uns tragisch, dass er die harte Spielweise der Gäste nicht ahndete. So hätten im Spielverlauf gleich 3 Spieler des SV Altfeld frühzeitig zum Duschen gemusst, aber die entsprechenden Platzverweise blieben aus und auch zwei glasklare Handelfmeter blieben uns versagt. Höhepunkt des Unverständnisses war, als ein Altfelder Spieler zum seinem Keeper zurückpasste und dieser den Ball aufnahm, dann aber merkte, dass es ein Rückpass war und wieder fallen ließ. Unser Stürmer Zajo Desic nahm den Ball auf und lief Richtung leeren Kasten um einzunetzen. Doch da pfiff der Schiri ihn zurück, weil der Keeper den Ball schon fest gehabt hätte. Doch statt des fälligen, indirekten Freistoßes im 16er der Gäste, gab es Freistoß für den Gegner. Am Ende konnten wir nur noch Kopfschütteln. Allerdings auch über unsere Gegentreffer. Alle drei Tore waren nicht von Altfeld rausgespielt, sondern von uns aufgelegt. Es waren solche Aussetzer, dass wir die Tore gleich selber ins eigene Tor hätten schießen können. Dadurch mussten wir schon frühzeitig einem Rückstand hinterher laufen, was dem Gegner vollends in die Karten spielte, der nur auf Zeit spielte und mit Kontern gefährlich blieb.

Nicht viel besser machte es die 2. Mannschaft. Da erspielten wir zwar einen Punkt, aber auch hier blieben wir hinter unseren Möglichkeiten zurück. Bis zum Ausgleichtreffer der Gäste hätten wir schon mit 3:0 führen müssen. Aber es sollte heute einfach nicht sein und so bleibt aus den beiden Nachbarschaftsduellen ein lausiger Punkt.

Das 1:0 von Zajo Desic sichert 3 Punkte gegen Erlenbach!

Es war nicht unsere beste Saisonleistung, aber das war heute auch egal. Einzig das Ergebnis zählt. Und dieses lautet 1:0 für uns. In der Anfangsphase waren wir das agilere Team und spielten munter nach vorne. Die Gäste agierten wie erwartet sehr defensiv. Und schon in der 20. Minute konnten wir jubeln. Zajo Desic zog von der Strafraumgrenze ab und sein abgefälschter Schuss schlug zum Führungstreffer ein. Bis zur Halbzeitpause hatten wir noch ein paar Möglichkeiten, doch nach dem Wechsel verflachte die Partie zusehends. Wir verwalteten die Führung und Erlenbach versuchte es mit langen Bällen. Erst in der Schlussphase hätten wir noch auf 2:0 erhöhen können, doch heute sollte es bei dem knappen Ergebnis bleiben: 3 Punkte notieren und abhacken ist die Devise, steht doch am nächsten Sonntag schon das Derby gegen Altfeld an.

Die 2. Mannschaft unterliegt unglücklich, durch einen Treffer in der 93. Minute, mit 1:2 dem Tabellenführer aus Kist. Trotzdem kann das Team auf seine Leistung stolz sein und nach vorne schauen.


hier geht´s zu BFV-Infos vom Spiel der 1. Mannschaft

hier geht´s zu BFV-Infos vom Spiel der 2. Mannschaft


2021 10 17a
Schütze des goldenen Tores: Zajo Desic

2021 10 17b
Der Co (Marco Bundschuh) auf dem Weg nach vorne.

2021 10 17c
So sehen Sieger aus!




Stell Dir vor, am Sonntag sind 2 Spiele und Dir fehlen 10 Leute

So erging es uns gestern. So fehlten beispielsweise 6 etatmäßige Stürmer der 1. Mannschaft. Zajo Desic, Aykut Yalcin, Jens Hock, Sebastian Ott, Jan Schmitt und Johannes Eitel waren nicht verfügbar und so ist es auch nicht verwunderlich, dass den einzigen Treffer gegen Leinach von unserem IV Markus Teubert erzielt wurde. Zu allem Überfluss musste dann auch noch unser Coach dann Sebastian Gerlich verletzt ausgewechselt werden.
Aber auch wenn uns viele Spieler fehlten, so hatten wir die Gäste gut im Griff und mehr Spielanteile. Doch ein Doppelschlag binnen zwei Minuten, brachte uns auf die Verliererstraße 30. und 32.). In der zweiten Halbzeit waren wir erneut spielbestimmend, ohne jedoch wirklich Torgefahr auszustrahlen. Mit einem Konter erhöhte Leinach auch 3:0 und die Partie war vollends entschieden. Erst in den letzten 10 Minuten hatten wir eine Vielzahl von hochkarätigen Chancen, doch mit dem 1:3 durch Markus Teubert war nur der Anschlusstreffer drinnen. Dieser kam aber zu spät.
aufgrund der Personalsituation fehlten natürlich in der 2. Mannschaft entsprechend das Personal und vor allem die Offensive, sodass auch da gegen Marktheidenfeld nix zu erben war.


hier geht´s zu BFV-Infos vom Spiel der 1. Mannschaft

hier geht´s zu BFV-Infos vom Spiel der 2. Mannschaft

2021 10 03
Vom Abwehrstratege zum Goalgetter: Markus Teubert

Die Fahrt nach Karlstadt hat sich nicht gelohnt!

Nachdem wir seit Wochen schon verletzungsgeplagt sind, mussten gestern noch drei Spieler kurzfristig absagen, sodass wir nicht mal 11 „frische“ Spieler für das Spiel der 1. Mannschaft hatten. Leon Eyrich musste in der 2. Mannschaft raus und die komplette Einwechselbank hatte schon ein Reservespiel auf dem Buckel. Trotz der Personalnot machten es unsere Jungs nicht Schlecht und bestimmten über weite Strecken die Partie. Dass es am Ende eine Niederlage gab, lag zum einen am Schiri, der den Karlstädtern mit zwei krassen Fehlentscheidungen zwei Tore schenkte (ein Abseitstor zum 2:2 und Tor trotz klarem Foulspiel zum 4:3) und zum anderen, weil wir in entscheidenden Situationen mit individuellen Fehlern uns um die Lorbeeren brachten. Am Ende standen zwei Niederlagen zu Buche und es bleibt nur zu hoffen, dass sich das Lazarett zeitnah lichtet.

hier geht´s zu BFV-Infos vom Spiel der 1. Mannschaft

hier geht´s zu BFV-Infos vom Spiel der 2. Mannschaft

2021 10 10
Machte eine starke Partie auf der Außenbahn: Max Hormes

Zweite Mannschaft stützt Tabellenführer! Erste spielt Remis.

Im Kreisligaspiel gegen Duttenbrunn mussten wir im Vergleich zur Vorwoche erneut Spieler ersetzen. Neben den ohnehin Verletzten fehlten auch mit Jannik Müller und Aykut Yalcin zwei Spielgestalter und Torschützen der Vorwoche. Unser Team zeigt nur jeweils die letzten zwanzig Minuten in jeder Halbzeit guten Spielzüge und ansatzweise schöne Aktionen. Ansonsten bleiben wir zu verkrampft und passten uns dem schwachen Gegner an. Es gab nur wenige Torchanen. Die beste in der 80 Minute für uns. Jan Schmidt hatte sich schön über links durchgesetzt und spielte Zajo Desic in der Spitze an. Dieser legte mustergültig auf Sebastina Gerlich ab. Doch dessen Schuss aus 18 Metern parierte der Gästekeeper mit einer Glanzparade. Somit blieb es am Ende bei einem gebrauchten Sonntag und einem 0:0 Unentschieden.

Den Höhepunkt des Tages bekamen die Zuschauer schon vorher zu sehen. Denn das Spiel unserer Zweiten Mannschaft gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer aus Waldbüttelbrunn/Höchberg bot alles was den Fußballsport ausmacht. Es war wohl eines der Spiele der Saison, bei denen man dabei gewesen sein muss.
In der ersten Hälfte waren die Gäste überlegen, doch unsere Abwehr hielt dicht und keinen Gegentreffer zu. In der 50. Minute nahm sich dann Franz FT7 Thiede bei einem Freistoß den Ball und zimmerte diesen zum 1:0 in den Winkel. Doch die Freude über den Sonntagsschuss werte nicht lange, denn schon zwei Minuten später glichen die Gäste zum 1:1 aus. Doch wer dachte, das wäre der Wendepunkt, sah sich getäuscht. Unser Mittelfeldmotor Leon Eyrich verwandelte erneut zwei Minuten später eine genau getimte Flanke von Franz FT7 Thiede. Er nahm den Ball direkt ab und hämmerte diesen mit einem sehenswerten Drehschuss zur 2:1 Führung in die Maschen. Der Tabellenführer warf nun alles nach vorne. In der 80. Minute versetzten unsere Jungs dem Gegner jedoch vollends den Knockout. Der umsichtig leitende Schiedsrichter sprach den Gästen einen Strafstoß zu. Doch unser Keeper Philipp Schilling lief zur Hochform auf. Er parierte nicht nur den 11er, sondern leitete sofort den Gegenangriff ein. Dabei wurde Martin Väth steil geschickt und dieser überlief in seiner unnachahmlichen Art die Defensivreihe der Gäste und netzte zur 3:1 Führung ein. Auch wenn die Gegner kurz vor Schluss erneut den Anschlusstreffer erzielte, stand unserem Heimsieg nichts mehr im Wege. So kann es weiter gehen!

hier geht´s zu BFV-Infos vom Spiel der 1. Mannschaft

hier geht´s zu BFV-Infos vom Spiel der 2. Mannschaft


2021 09 19a

Franz FT7 Thiede heute einfach nicht zu stoppen.



2021 09 19b

Der engagierte Leon Eyrich krönte seine Leistung mit einem Traumtor!


2021 09 19c

Zu schnell für die Gästeabewehr. Martin Väth sorgt mit seinem 3:1 für die Vorentscheidung


2021 09 19d
Robert Katny heute wie seit Wochen, in bestechender Form!

2021 09 19e
Der Abwehrchef Markus Teubert mit souveräner Leistung

FSV@Facebook

 

Login

FSV Esselbach Steinmark

Buchenweg 14
97839 Esselbach-Kredenbach
Mitglied des bayerischen Fußball-Verbands BFV
bfv logo mitbg